Pirmasens: Pfälzer Lieder, Geschichten und Gedichte

„Pälzer Herzdrobbe mit Dreifachwirkung“

Pfälzer Lieder, Geschichten und Gedichte mit den
„3 Palatinensern“, Dienstag, 23. Januar 2018
Carolinensaal, Buchsweiler-Tor-Platz, 19.30 Uhr
http://www.pirmasens.de/dante-cms/37883/Paelzer_Herzdrobbe_mit_Dreifachwirkung.html

Landau: Position beziehen – Was nützen Bekenntnisse?

09. und 10.03.2018
Tagung in Landau

Position beziehen – Was nützen Bekenntnisse?

Was bedeutet es, evangelisch zu sein? Wie soll der Protestantismus Profil zeigen – und welches? In der Bilanz des Reformationsjubiläums wurde deutliche Kritik laut, dass anspruchsvolle theologische Anliegen hinter der Inszenierung zurückgeblieben seien. Auch im Blick auf das 200-jährige Jubiläum der pfälzischen Kirchenunion stellen nicht wenige die Frage: Was feiern wir da eigentlich? Welche Bedeutung hat es für Protestant*innen, klar Position zu beziehen? Welche Rolle spielen dabei traditionelle Bekenntnisse?
Mit Dr. Thies Gundlach, Professor Dr. Dr. Thomas Kaufmann, Professor Dr. Reinhold Bernhardt und Gästen aus der Landeskirche haben wir theologisch versierte Gesprächspartner eingeladen. Die Tagung bietet die Gelegenheit, den neuen Campus als profilierten protes­tantischen Bildungsort zu erleben und einzuweihen.
http://www.evangelische-akademie-pfalz.de/

Landau: Akademiegespräch – Angst vor dem sozialen Abstieg

05.02.2018, 19 Uhr
Akademiegespräch in Landau –
Angst vor dem sozialen Abstieg
Landauer Akademiegespräche 2017/2018 zum Thema
„Angst und Politik“

Der als neoliberal geltende Internationale Währungsfonds warnt davor, dass „exzessive Ungleichheit“ die soziale Stabilität in den westlichen Industriestaaten gefährdet. Rechtsextreme und populistische Parteien verdanken ihren Erfolg nicht zuletzt der Angst vor dem sozialen Abstieg – so eine verbreitete These. Eine Studie der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung zeigt, dass es Wählern der AfD materiell nicht schlechter geht als dem Bevölkerungsdurchschnitt. Sie machen sich aber deutlich mehr Sorgen.
Mit Kerstin Griese MdB, SPD Nordrhein-Westfalen, Vorsitzende im Ausschuss für Arbeit und Soziales, und Professor Dr. Christoph Butterwegge, Politikwissenschaftler, Universität zu Köln.
In Kooperation mit dem Frank-Loeb-Institut an der Universität Koblenz-Landau und der Stadt Landau.
http://www.evangelische-akademie-pfalz.de

 

 

Landau: Vortrag mit Musik

Vortrag begleitet mit Musik
„Fremde Pfälzer – Pfälzer in der Fremde“

am Dienstag, 23.01.2018, 15.00 Uhr
in der VHS, Maximilianstraße 7, Saal 04
Referent: Gerd Becht, Edenkoben
Musikbegleitung: Gaby Kiessling, Böhl-Iggelheim
Kostenbeitrag: 3,00 Euro

Es werden auch mit dem Hintergrund der gegenwärtigen  Flüchtlingsproblematik aus der Geschichte der Pfalz Situationen vorgestellt, in denen Pfälzer selbst Flüchtlinge waren bzw. als Fremde in die Pfalz zuwanderten (17. u. 18. Jahrhundert). Wie sie in der bayerischen Zeit vom Hof in München als seltsame Fremde betrachtet wurden (im 19. Jahrhundert) oder selbst in das fremde Amerika, das Land ihrer Hoffnung auswanderten, dort mit „fremden Augen“ Land und Leute betrachteten und selbst betrachtet wurden. Die Aussagen werden mit vielen Originaldokumenten gestützt.